Kassel_Wappen_neu____ Hessisch-Waldeckischer Gebirgsverein
                 Kassel e.V.                    

(Zweigverein des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins)

HWGV_Logo

       zurück zu Wissenswertes
                                                                                                                         
               Wissenswertes über :  Spitznamen von eingemeindeten Kasseler Ortsteilen

Kassel hatte vor der Eingemeindung einiger umliegenden Dörfer kein großes Einzugsgebiet, das änderte sich nach der Eingemeindung von folgenden Ortschaften:

All die genannten Orte besitzen auch ihren Spitznamen. Diese Namen beziehen sich meistens auf wahre und unwahre Begebenheiten, und sind also nicht gar so wörtlich zu nehmen.

1.   *Harleshausen* =     De Ossen (/Ochsen/) genannt

2.   *Kirchditmold* =     De Zäjenböcke (/Ziegenböcke/) genannt

3.   *Wahlershausen* =  De Kiehwe- Schwänze (/Kuhschwänze/) genannt

4.   *Rothenditmold* =   De Pääre- Schwänze (/Pferdeschwänze/) genannt

5.   *Wehlheiden* =        De Waren-Rungen (/Wagenrungen/) genannt

6.   *Wolfsanger* =        De Spanschlauch-Biedel (/Spanisch-Lauch-Beutel/) genannt

7.   *Bettenhausen* =     De Sack-Stopper (/Sackstopfer/) genannt

8.   *Niederzwehren* =  De Brat-Wirschte (/Bratwürste/) genannt

*9.   **Waldau              =   *De Änten (/Enten/) genannt**

10.*Nordshausen      =    De Steinwerfer /(Steinwerfer) /genannt

hier gibt es weitere Informationen: