Hessisch-Waldeckischer Gebirgsverein  
Kassel e.V.

(Zweigverein des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins)


zurück
                                                                                                                         
               Wissenswertes über : Lewalterbrunnen
 Helsa 1353 erstmals erwähnt.
Lewalterbrunnen:
Anlage mit Brunnen, Gedenkstein und Schutzhütte offiziell am 16. Oktober 1938 eingeweiht.
 Johann Lewalter am 24. Januar 1862 als Sohn des Buchdruckereibesitzers Christian Lewalter in Kassel in der Obersten Gasse geboren, verstorben 73-jährig in Kassel,Wolfsschlucht 10. Er erlernte die Buchdruckerkunst, Musikstudium am Leipziger Konservatorium, Lehrer in Kassel.
 Veröffentlichte von ihm gesammelte Volks- und Kinderlieder aus Hessen.
1896 erster Aufenthalt in Helsa, Förderer des damaligen Fremdenverkehrs, Ehrenvorsitzender der Liedertafel Helsa,
seit 1928 Ehrenbürger von Helsa.
Weilte oft mit Kasseler Fleunden in Helsa, unter anderem Lehrer und Schriftsteller Valentin Traudt, Wilhelm Ide
und Zeichner Wilhelm Thielmann. Nach seinem Tod bewirkten seine Freunde die Errichtung dieser Anlage.
Die Gedenkansprache zur Einweihung hielt sein Freund Wilhelm Ide

hier gibt es weitere Informationen:  
Quelle: HNA Wandertipp vom: 04.04.2002      hier gehts zum Artikel--->: Zum Lewalterbrunnen und Bielsteinkirche