Kassel_Wappen_neu____ Hessisch-Waldeckischer Gebirgsverein
                 Kassel e.V.                    

(Zweigverein des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins)

HWGV_Logo

       zurück zu Wissenswertes
                                                                                                                         
               Wissenswertes über :  Unterneustädter Mühle
Die Unterneustädter Mühle

Als Besitz des Ahnaberger Klosters ist die Mühle 1398 ersmals erwähnt.

Neubau der Mühle unter Philipp dem Großmütigen im Jahr 1538.

Die Mühle stand am rechten Fuldaufer in der Unterneustadt und wurde mit
einer Furth zu der in der Nähe des linken Fuldaufers erbauten Ahnaberger
Kloster verbunden. Das Gebäude wurde in dem unseeligen Krieg 1939-1945 durch
Bomben zerstört.

Die Reste des Gebäudes sind noch in der Mühlengasse zu sehen. Der Torbogen
mit Hochwassermarkierungen dient heute als Hausumrandung eines Neubaus in
der neuen Unterneustadt.



In einer Strophe des Liedes ,, Als Kassel noch ein ahles Nest „

Wird die Mühle als neue Mühle erwähnt.


hier gibt es weitere Informationen:   
Quelle: HNA Wandertipp vom           hier gehts zum Artikel--->: